Smart Home in Ostwestfalen-Lippe (OWL)

Ihre erste Adresse für eine intelligente Haustechnik

Seit fast einem Jahrzehnt beschäftigen wir von Kaiser Elektromeister uns intensiv mit den Möglichkeiten der Gebäudeautomation für Privathaushalte und Kleingewerbe. Wir haben vieles geprüft, uns aber letztlich für ein System entschieden, das problemlos in Neubauten installiert wie auch in Altbauten nachgerüstet werden kann: digitalSTROM. Als Exklusivpartner für die Region Ostwestfalen-Lippe haben wir bereits eine Vielzahl von Anlagen installiert oder umgerüstet. Das Team von Kaiser Elektromeister ist seit 2015 als digitalSTROM-Experte zertifiziert und somit in der Lage, diese Technologie nach Ihren Wünschen ganz individuell umzusetzen.

Die Idee hinter digitalSTROM

Ihr Strom kann mehr! Unter diesem Motto hat sich digitalSTROM als neuer Standard in der Gebäudeinstallation durchgesetzt. digitalSTROM vernetzt alle elektrischen Geräte im Haushalt über die bestehenden Stromleitungen – und eröffnet Anwendern damit eine neue Dimension des Wohnkomforts. Von individuellen Lichtstimmungen bis hin zu mehr Energieeffizienz und Sicherheit im Haus gibt es fast nichts, was sich mit digitalSTROM nicht einfach und komfortabel steuern und automatisieren lässt.

Durch die gelungene Miniaturisierung und seine digitale Intelligenz eignet sich digitalSTROM sowohl zur Nachrüstung wie auch zur Installation in Neubauten. Und ist jederzeit erweiterbar. Die kleinen, kostengünstigen und intelligenten Module (nicht viel größer als eine herkömmliche Lüsterklemme) können hinter jeden Lichtschalter, jede Steckdose und jede Lampe einfach und ohne viel Aufwand installiert werden.

Sie möchten Ihr Zuhause smart machen?

Smart Home zum Nachrüsten

Durch die Vernetzung der digitalSTROM-Komponenten über das hausinterne Stromnetz eröffnet das System völlig neue Dimensionen in Sachen Komfort, Sicherheit, Effizienz und Bedienbarkeit. Die gewünschten Anwendungen können selbst frei konfiguriert werden, entweder direkt über Ihre Lichtschalter oder über den Web-Konfigurator, welcher im digitalSTROM-Server enthalten ist. Die mobile Bedienung aller Komponenten über das Internet mittels Smartphone/Tablet sind möglich.

Das System digitalSTROM bietet Komponenten für die komplette Steuerung von

  • Beschattung (automatisches Ausfahren und Einholen von Jalousien, Markisen u.a.)
  • Sicherheit (Rauchmelder-Vernetzung, Warnung über Audiogeräte, umfassender Einbruchsschutz)
  • Heizung (Temperatursteuerung in jedem Raum, automatische Absenkung, Steuerung per App)
  • Klima (Messung und Steuerung des Raumklimas)
  • Zugang (Alarmanlage, Türöffnung per Handy, IP-Türsprechanlage, u.a.m.)

Das System arbeitet mit Hunderten von Komponenten weltbekannter Hersteller wie Amazon Echo, Google Home, Philipps HUE, Sonos, Siemens Hausgeräte – um nur einige wenige zu nennen. Eine regelmäßig aktualisierte, komplette Übersicht finden Sie hier.

Mit den digitalSTROM Anwendungs-Apps stehen erweiterte Funktionen zur Verfügung, z.B. Anwesenheitssimulation, Verbrauchserfassung und Analyse, Zeitschaltuhren und AutoOFF, Mailingfunktionen bzw. Push-Nachrichten versenden, Lichtszenen und Stimmungen individuell anpassen. digitalSTROM ist eine Marke der Aizo AG, der Erfinderin von digitalSTROM. Das Unternehmen ist der erste Hersteller der digitalSTROM-Komponenten. Die Aizo AG sitzt in Schlieren bei Zürich (Schweiz) und in Wetzlar (Deutschland).

Durch die gelungene Miniaturisierung und seine digitale Intelligenz eignet sich digitalSTROM sowohl zur Nachrüstung wie auch zur Installation in Neubauten. Und ist jederzeit erweiterbar. Die kleinen, kostengünstigen und intelligenten Module (nicht viel größer als eine herkömmliche Lüsterklemme) können hinter jeden Lichtschalter, jede Steckdose und jede Lampe einfach und ohne viel Aufwand installiert werden.

Smart Home Leistungen: Sie bestimmen das Tempo!

Was uns an dem System digitalSTROM so begeistert ist die Tatsache, dass man sich nach und nach alle Möglichkeiten der SmartHome-Technologie erschließen kann. Viele unserer Kunden starten mit der Funktion „Rolladensteuerung per Handy“, denn das händische Herunterlassen ist ebenso nervig wie das Umprogrammieren herkömmlicher Steuerungen von Winter auf Sommer.

Und das sind unsere Leistungen:

  • Wir beraten Sie bei Ihnen daheim oder in unserem eigenen Showroom.
  • Wir planen ihre Anlage – gerne auch in Ausbaustufen.
  • Wir installieren die neue Technik für Sie.
  • Wir weisen Sie in die Bedienung ein.

Und wir sind natürlich auch Ihr Ansprechpartner. Wenn es Probleme gibt. Oder wenn Ihr Nachbar ebenfalls seine Anlage aufrüsten möchte. Empfehlen Sie uns weiter!

Unsere Antworten auf Ihre Fragen zum Thema Smart Home

Was versteht man unter Smart Home?

Smart Home ist der Oberbegriff für technische Systeme für Wohnräume und Wohnhäuser, die für eine Steigerung der Wohn- und Lebensqualität, für mehr Sicherheit und eine effizientere Energienutzung mit Hilfe vernetzter und fernsteuerbarer Geräte sowie automatisierbarer Abläufe installiert werden.

Was ist der Unterschied zur Gebäudeautomation?

Eigentlich gibt es keinen. In der Fachwelt wird der Begriff Gebäudeautomation eher für gewerbliche und industrielle Umgebungen gewählt.

Welche Begriffe gibt es noch in diesem Zusammenhang?

Intelligentes Wohnen, auch „Ambient Assisted Living“ genannt, gehört ebenso dazu wie eHome oder Smart Living. Das alles sind weitere Bezeichnungen für die Hausautomation, die sich nur in Bedeutungsschattierungen unterscheiden.

Was ist die Idee hinter der Technik?

Als Captain Kirk seine Armbanduhr aufklappte und „Scotty, beam me up“ hineinbrüllte, dürfte die Idee entstanden sein, man könne in Zukunft die komplette Technik mit Sprachbefehlen steuern. Sicher träumte man damals auch von hoch leistungsfähigen Kleinstcomputern, wie wir sie heute mit unseren Smartphones in Händen halten. Alexa, Siri und die anderen sprachgesteuerten Assistenten, spielen Musik, suchen nach dem Wetterbericht und wecken uns. Aber sie können noch viel mehr. Unzähliges wird gemessen, notiert, ist über Internet abrufbar und auswertbar. Das alles steckt auch in digitalSTROM. Nur wegbeamen kann man sich noch nicht. Aber wer weiß…

Was sind die Ziele der digitalSTROM-Macher?

„digitalSTROM ist mehr als ein Produkt: Wir verstehen uns als ein Unternehmen, das die digitale Transformation im Bereich Wohnen aktiv gestaltet. Und zwar so, dass sie den Anwendern klare Mehrwerte bringt – und zuverlässig einfach nutzbar wird. Dafür vernetzen wir interdisziplinär Kompetenzen, Ideen, Know-how und Visionen, die uns gemeinsam mit unseren Partnern erfolgreich weiterbringen.“ Das sagt die Website der AG. Wichtig ist die Offenheit für künftige Technologien. Und der Wunsch, Kompliziertes einfach zu machen.

Braucht man für die Nutzung von digitalSTROM neue Geräte?

Nicht unbedingt. Die digitalSTROM-Klemme bildet die Grundlage für die Vernetzung sämtlicher analoger Geräte. Durch die extreme Miniaturisierung ist es möglich, analoge Geräte wie Leuchten, Jalousien, Rollläden und Taster zu digitalisieren. Leistungselektronik erlaubt es bspw. Leuchten zu schalten, zu dimmen und ihren Stromverbrauch zu messen. Die Klemmen verfügen über einen kleinen Rechner mit Datenspeicher, auf dem u.a. die Verhaltenslogik der Leuchte abgebildet ist. Digitale Geräte, die noch nicht vernetzt werden können, werden mit einer kleinen Platine ausgestattet. Dadurch sind sie über die Stromleitung direkt in das digitalSTROM System integriert. Das Gerät kann – wie schon viele bereits auf dem Markt befindliche, von den Herstellern bereits vorgerüstete Geräte – durch einfaches Einstecken automatisch zu einem Teil der Plattform werden. Die Integration ist damit sowohl für Gerätehersteller als auch Kunden ganz einfach.

Wie zukunftsfähig ist digitalSTROM?

Wir finden, sehr. Denn es nutzt zum einen das bestehende Stromnetz, zum anderen das IP-Netzwerk, das in immer mehr Häusern in Form eines WLANS zur Verfügung steht. Beides sind Standards, die ebenso etabliert wie sicher sind. digitalSTROM bietet bereits jetzt eine lichtwelleneiterbasierte Technologie (POF), die ohne großen Aufwand 1 Gigabit in jeden Winkel des Hauses liefert. Damit können auch Geräte, die eine hohe Bandbreite benötigen, optimal miteinander vernetzt werden. digitalSTROM ist eine Infrastruktur, die beliebige Geräte in einem Haushalt vernetzt. Elektrische Geräte werden über die Stromleitungen und die immer zahlreicher werdenden IP‑fähigen Geräte über GBit‑Fiber‑in‑the‑Home eingebunden. Die fest verbauten Infrastrukturkomponenten sind wartungsarm und sehr langlebig, robust und ausfallsicher. Ihre Lebensdauer ist auf gebäudetechnische Erneuerungszyklen ausgelegt. Das digitalSTROM‑System ist updatefähig, aufwärtskompatibel und in der Lage, zukünftige Entwicklungen zu integrieren.

Ihre Anfrage zum Thema Smart Home

Ich interessiere mich für:

Smart HomeElektroinstallation

Diese Website ist durch Google reCAPTCHA geschützt:
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen